• |
  • |
  • |
  • |

Neuheiten MB Systembaukasten

Produktneuheiten: MB Systembaukasten

Endlich alle Anschlüsse genau dort, wo Sie sie benötigen: Mit der item Installationssäule statten Sie Fertigungsbereiche o.ä. mit Strom, Druckluft und Netzwerkanschluss aus. In der stabilen Säule befinden sich zwei geräumige Kabelkanäle. Steckdosen, Schalter und Buchsen können direkt in die Öffnungen eingerastet werden. Alle offenen Kanäle lassen sich am Ende sauber mit einem Aluminiumprofil abdecken, so dass die Installationssäule alle Zuleitungen sicher verschließt.

Jeweils zwei Nuten 8 auf allen vier Seiten dienen dem Anschluss von Lampen, Schwenkarmen und anderem Zubehör. Damit können Sie die Installationssäule gleich in mehrfacher Weise produktiv nutzen. Zur Versorgung mit Druckluft verlaufen im Inneren zwei Aluminium-Rohrleitungen. Mit dem Pneumatik-Anschluss-Satz können Sie den Anschluss für Druckluft-Werkzeuge in jeder gewünschten Höhe anbringen. Trennprofile teilen jeden Kabelkanal nochmals in zwei getrennte Bereiche. Zuleitungen mit Hoch- und Niederspannung werden so sicher voneinander getrennt.

Für eine stabile Fixierung sorgen die massive Boden- und die flexible Deckenbefestigung. Sie bildet auch den Höhenausgleich und erleichtert die Einleitung von Medien- und Stromanschlüssen.

Installationssäulenprofil 8 160x160 K76

Strom, Druckluft, Netzwerk – und das alles von einem zentralen Punkt aus. Das item Installationssäulenprofil ist die robuste und variable Lösung, um Versorgungsleitungen bis zu den Arbeitsplätzen zu führen.

Das massive Installationssäulenprofil bietet zwei große Kabelkanäle, die jeweils mit Trennprofilen K76 K in zwei separate Bereiche unterteilt werden können, um Leitungen mit Hoch- und Niederspannung gemäß EN 50174 getrennt voneinander zu verlegen.

Trennprofil K76 K
Trennprofil-Klipp K76 K

Das Trennprofil K76 K wird im Installationssäulenprofil 8 160x160 K76 verwendet, um Leitungen mit Niederspannungen (Netzwerk, Daten etc.) abgeschottet von den höheren Betriebsspannungen zu verlegen. Die räumliche Trennung gemäß den Installationsrichtlinien EN 50174 reduziert Interferenzen.

Das Trennprofil K76 K wird bearbeitungslos in die zentrale Nut des Installationskanals eingerastet. Das Kunststoffprofil erzeugt zwei durchgängige Kammern.

Für zusätzliche Stabilität sorgt der Trennprofil-Klipp K76, der eingeschwenkt und eingerastet wird und die Durchbiegung des Trennprofils verhindert. Gleichzeitig stellt der Klipp sicher, dass auf langen Strecken kein Kabel aus seinem Abschnitt rutschen kann.

Abdeckprofil 76 Al
Rastklammer St

Das Aluminium-Profil verschließt den Kabelkanal des Installationssäulenprofils 8 160x160 K76. Es wird mit Rastklammern in der entsprechende Nut befestigt und hält ohne Verschraubung. Entsprechend einfach kann der Kanal für Wartungsarbeiten geöffnet werden.

Um Platz für Dosen und Anschlüsse zu schaffen, lässt sich das Abdeckprofil 76 Al problemlos ablängen.

Hinweis: Für den festen Sitz der Abdeckung und die elektrische Kontaktierung zum Säulenunterteil werden Rastklammern verwendet. Jedes Segment des Abdeckprofils muss mit mindestens vier Rastklammern gehalten werden. Zwischen 1000 mm und 2000 mm wird die Verwendung von sechs und ab einer Länge von 2000 mm mindestens acht Rastklammern empfohlen. Die Rastklammern stellen die Erdung des Abdeckprofils sicher.

Deckenbefestigung Installationssäulenprofil
Bodenbefestigung Installationssäulenprofil

Die Deckenbefestigung verleiht der Installationssäule noch mehr Stabilität. Sie dient zur Befestigung an der Decke und zugleich als Höhenausgleich.

Das Deckenbefestigung Installationssäulenprofil besteht aus der Befestigungsplatte zur Decke und zwei U-förmigen Profilen aus Stahlblech. Diese werden in der Nut 8 der item Installationssäule verankert, wodurch der Abstand zwischen der Oberkante der Säule und der Decke variiert werden kann. Die Bauweise erleichtert die Zuführung von Leitungen über die Decke.

Die stabile Bodenplatte sorgt für sicheren Stand der item Installationssäule.

Zubehör Installationssäule

Die item Installationssäule wird denkbar einfach und schnell mit Steckdosen und Schaltern ausgestattet. Die gewünschte Einbaudose für ein, zwei oder drei Installationselemente in die Öffnung des Kabelkanals einrasten, den passenden Anschluss einstecken und anschließen, Abdeckrahmen aufklippen. Fertig sind Steckdose, Netzwerk-Anschluss etc.

Das item Zubehörprogramm deckt alle typischen Anwendungsbereiche ab. Schutzkontaktsteckdosen, Kupplungen für CEE-Drehstromsteckverbinder, RJ45-Netzwerkanschlüsse und Schalter. Für weitere Aufgaben kann item auf Anfrage weitere Installationselemente bereitstellen.

Einbaudose K76

Einbaudose für einzelne Steckdosen, Schalter und Anschlüsse am item Installationssäulenprofil. Einfach die frontrastende Einbaudose an einer beliebigen Stelle des Kabelkanals einstecken. Zum schnellen Anschluss von Leitungen ist das Unterteil abklappbar und entfernbar. Die Zuführungsöffnungen eignen sich für einen Leitungsdurchmesser bis 14 mm. Die horizontale Befestigungsspur beträgt 60 mm.

Da die Innenabmessungen DIN 49073 Teil 1 entsprechen, können gängige Installationsgeräte wie Steckdosen oder Schalter mit einem Stichmaß von 71 mm verwendet werden.

Einbaudosen K76 M45

Die universelle Befestigung für M45-Installationsgeräte am item Installationssäulenprofil. Die frontrastende Einbaudose wird an beliebige Stelle des Kabelkanals eingerastet. Das Unterteil lässt sich zum schnellen Anschluss von Leitungen abklappen oder ganz entfernen. Die Zuführungsöffnungen eignen sich für einen Leitungsdurchmesser bis
14 mm. Die Einbaudosen sind zum schnellen Einbau von Steckdosen, Schaltern und Anschlüssen gemäß des Modul-45-Systems (M45) konzipiert.

Steckdosen 33° M45

Die Schutzkontakt-Steckdose mit erhöhtem Berührungsschutz wird mit der Einbaudose K76 M45 am item Installationssäulenprofil befestigt. Der 2-polige Anschluss ist auf Normbedingungen (16 A und 250 V Wechselstrom) ausgelegt. Die Kontaktanordnung ist um 33 Grad gedreht.

Die frontrastende SchuKo-Einbausteckdose verwendet Verbindungsklemmen gemäß IEC 60884-1.

Abdeckrahmen M45 mit Beschriftungsfeld

Der saubere Abschluss für Steckdosen, Schalter und Anschlüsse. Der frontrastende Abdeckrahmen passt auf Einbaudosen K76 M45. Das integrierte Beschriftungsfeld erleichtert den Service.

Die Abdeckrahmen sind in zwei Farben lieferbar. Sie müssen passend für Einbaudosen mit ein, zwei oder drei Geräteplätzen gewählt werden.

Ausschalter

Wechselschalter passend für die Einbaudosen K76 M45. Der 2-polige Schalter ist für Wechselstrom mit 16 A und 250 V ausgelegt.

Netzwerkmodul
Netzwerkmodulträger

Das Anschlussmodul mit einem RJ45-Verbinder für Netzwerke entspricht Cat. 6A. Damit ist beste Abschirmung gegen Wechselwirkungen mit anderen Geräten gewährleistet. Zur Erhöhung der elektromagnetischen Verträglichkeit wird eine EMV-Schirmhaube mitgeliefert. Zum Lieferumfang des Moduls mit Keystone-Befestigungsrahmen gehören ferner Staubschutzkappe und Kabelbinder.

Der Netzwerkmodulträger mit schrägem Auslass bietet Platz für zwei RJ45-Anschlüsse. Verschlussschieber schützen unbenutzte Buchsen vor Staub. Der Netzwerkmodulträger wird mit der Einbaudose K76 M45 an der item Installationssäule befestigt. Durch die Rastbefestigung ist der waagerechte und der senkrechte Einbau möglich.

Einbaueinheit M45 2TE

Die Einbaueinheit nimmt Sicherungsautomaten oder FI-Schutzschalter bis maximal 2 TE auf. Zubehör und alle notwendigen Befestigungsmaterialien werden mitgeliefert, etwa die Einbaudose K76 M45 zur Montage an der item Installationssäule. Außerdem gehören Tragschiene, Abdeckgehäuse und Abdeckrahmen zum Einbausatz. Nur die gewünschte Schutzeinrichtung muss ergänzt werden.

CEE-Steckdose

Der CEE-Drehstromsteckverbinder wird mit komplettem Zubehör zur Montage an der item Installationssäule geliefert. Die CEE-Steckvorrichtung ist für 400V und 16 A ausgelegt.

Zugentlastung Einbaudose K76

Zusätzliche Entlastung für Kabel und Verbindungen in allen Einbaudosen bietet die Zugentlastung.

Die Zugentlastung kann einfach an die Zuführungsöffnung Leitungsdurchmesser 14 mm eingerastet werden.

Erdungsanschluss Installationssäulenprofil

Im Fehlerfall können metallische Teile unter Spannung stehen. Zur sicheren Ableitung sollte im Installationssäulenprofil 8 160x160 K76 deshalb der Erdungsanschluss verwendet werden. Er wird in die Schiene neben der zentralen Nut des Kabelkanals eingesetzt. Beim Verschrauben durchbricht er die isolierende Eloxalschicht des Aluminiumprofils - für eine sichere Ableitung von Fehlerströmen und statischer Aufladung.

Pneumatik-Anschluss-Satz 8 160x40 G1/2
Entlüftungskupplung G1/2 NW 7,2

Unter Druck arbeiten – kein Problem mit der item Installationssäule und dem Pneumatik-Anschluss-Satz 8 160x40 G1/2.
Die G 1/2"-Gewindebohrung gemäß ISO 228-1 nimmt Standard-Druckluftkupplungen auf. Die Anschlussplatte wird seitlich in der gewünschten Höhe am Säulenprofil montiert. Zusätzlich muss ein Durchlass zur integrierten Druckluftleitung des Installationssäulenprofils gebohrt werden. Die entsprechende Bohrschablone ist im Lieferumfang enthalten.

Zum Anschluss von Geräten dient die Entlüftungskupplung G1/2. Sie wird auf den Anschluss-Satz geschraubt und stellt eine Standard-Verbindung zum Werkzeug etc. her.

Gewindetülle G1/2 für Schlauch 9mm

Die Gewindetülle erzeugt eine dichte Verbindung zwischen einer zentralen Druckluftleitung und dem integrierten Druckluftkanal des item Installationsprofils.

Allzweckschere mit 90°-Anschlag

Nie wieder schräge Kanten: Die Allzweckschere mit 90°-Anschlag schneidet Gummi, Kunststoff und sogar dünne Aluminium-Profile. Der integrierte Anschlag erleichtert das Ablängen im rechten Winkel. Damit entfällt in den meisten Fällen das Anzeichnen der Schnittlinie. Für perfekte Kanten verhindert die seitliche Unterstützung neben dem Amboss das Durchbiegen weicher Materialien.

Die Klinge ist länger als bei herkömmlichen Allzweckscheren. Zusammen mit dem langen, ummantelten Griff kann viel Kraft zum Schneiden fester Materialien aufgebracht werden.

Kontakt
Ansprechpartner
ePaper Neuheiten 2014/ I

Entdecken Sie die Neuheiten von item im animierten Blätterkatalog.

zum ePaper