• |
  • |
  • |
  • |

Heijunka

Heijunka ist der Anspruch, eine Produktion zu sequenzieren und zu glätten. Dabei geht es in erster Linie darum, den Materialfluss mengenmäßig zu harmonisieren. Es soll nicht nur gleichmäßig, sondern so weit wie möglich immer die gleiche Menge, produziert werden.

Produktionszyklen häufig wiederholen

Teilt man die in einem Jahr, einem Monat oder einer Woche herzustellenden Produkte in Tagesrationen ein, anstatt sie alle kurz vor Liefertermin zu produzieren, spricht man von Nivellierung. Teilt man darüber hinaus die Tagesmenge in weitere Teilmengen, spricht man von Glättung. Heijunka bedeutet Glättung, ist also eine Weiterführung der nivellierten Produktion. Das theoretische Ziel, jedes Produkt an jedem Tag herzustellen, gilt in der Theorie des Lean Managements als eine der kostensparendsten und effektivsten Produktionsmethoden.

Warteschlangen minimieren

Grundlage für eine Effizienzsteigerung durch Heijunka ist eine Produktion, bei der Arbeitsschritte optimal segmentiert werden können. Der Ansatz soll der schwankenden Nachfrage des Marktes Rechnung tragen. Das Ziel, jede Variante mindestens einmal pro Tag zu produzieren, ist aber nicht bei allen Produkten möglich. Um sich dem Ziel zu nähern, müssen vor allem Rüstzeiten massiv reduziert werden. Wenn Arbeitsplätze in der Lage sind, ihre Produktion innerhalb kürzester Zeit zu ändern, werden Warteschlangen minimiert und Heijunka steigert die Effizienz. Dieses System eignet sich besonders, um eine komplexe, mehrstufige, Produktion, wenn auch nur in Teilbereichen, wesentlich zu optimieren.

Anforderungen an die Produktionsmittel

Heijunka fordert einen sehr effizienten Aufbau der Bereitstellung. Nur so können mehrere verschiedene Teilgruppen parallel und ohne Austausch oder Umbau bereitstehen. Für den Arbeitsplatz bedeutet das oft eine hohe Dichte an Werkzeugen, die ebenfalls sehr platzsparend und gleichzeitig ergonomisch verfügbar sein müssen.

Kontakt
Ansprechpartner
item Online-Shop
item Online-Shop
Whitepaper Lean Production
Whitepaper Lean Production