• |
  • |
  • |
  • |

item ergomischer Arbeitsplatz

Ergonomische Arbeitsplatzgestaltung in der Fertigung

In der modernen Produktion kommt es auf Geschwindigkeit, Anpassungsfähigkeit und Zuverlässigkeit an. Das item Arbeitsplatzsystem macht es Ihnen einfach, die Anforderungen an die Wirtschaftlichkeit von industriellen Lösungen zu erfüllen.

Hinzu kommt der Faktor Ergonomie. Zahlreiche Studien belegen, dass ergonomisch gestaltete Arbeitsplätze die Produktivität eines Arbeitnehmers erhöhen. Zum einen, weil überflüssige oder gar schädliche Bewegungen vermieden werden. Zum anderen, weil ausgeruhte Mitarbeiter weniger Fehler machen.

Auch angesichts einer älter werdenden Gesellschaft muss sich die Produktion auf Arbeitnehmer mit höchst unterschiedlichen Voraussetzungen und Fähigkeiten einstellen. Mit intelligenter Technik gelingt es, dass sich nicht der Mensch der Technik anpasst – sondern umgekehrt.

Für item ist Ergonomie kein Selbstzweck, sondern ein aktiver Beitrag zur Effizienz Ihres Unternehmens und zur Gesundheit Ihrer Mitarbeiter. Mit der richtigen Planung und Ausstattung lassen sich viele Probleme vermeiden.

Weil sich die ergonomische Ausrichtung durch die komplette Produktpalette des Arbeitsplatzsystems zieht, hat item als erster und bisher einziger Anbieter eines industriellen Arbeitsplatzsystems das Siegel der Aktion Gesunder Rücken e. V. erhalten: Geprüft und empfohlen vom Forum Gesunder Rücken besser leben e. V. und dem Bundesverband der deutschen Rückenschulen (BdR) e. V.
Weitere Infos unter: www.agr-ev.de

Der höhenverstellbare Arbeitsplatz – optimal für jede Körpergröße.
Ein Wechsel der Arbeitspositionen und Körperhaltungen fördert die Arbeitsgesundheit. Gerade im Montage- und Schichtbetrieb mit häufigem Personalwechsel sind heutzutage ergonomische, höhenverstellbare Arbeitstische unabdingbar.


Der richtige Arbeitsstuhl für ergonomisches Sitzen.
Wer richtig sitzt, kann besser arbeiten. Rückenschmerzen zählen, besonders bei sitzenden Tätigkeiten, zu den häufigsten Beschwerden und Ursachen für krankheitsbedingte Arbeitsausfälle. Die falsche Gestaltung von Arbeitsplätzen durch ungünstige Bereitstellung von Werkzeugen und Werkstücken wird verstärkt durch ergonomisch ungeeignete Sitzmöglichkeiten.

Ergonomischer Greifraum für Werkzeuge.
Grundsätzlich sollten sich alle benötigten Teile, Werkzeuge und sämtliches Zubehör bei einem ergonomischen Arbeitsplatz so angeordnet sein, dass Verdrehungen des Körpers und der Arme vom Mitarbeiter vermieden werden. Dabei werden Beugungen und Auslenkungen von Handgelenken beim Greifen nach Teilen reduziert, um extreme Belastungen und Verletzungen als Folge von einseitigen und wiederholten Bewegungen zu vermeiden.

 

Bedarfsgerechte Teilebereitstellung für perfekte Ergonomie.
Durch ergonomisch perfekt abgestimmte und höhenverstellbare Greifbehälter, die in unmittelbarer Reichweite des Mitarbeiters angebracht sind, werden Greifwege kurz gehalten. Die Position dieser Behälter sollte einen fließenden, bogenförmig ansteigenden, vom Körper weisenden Bewegungsablauf bei der Teileentnahme ermöglichen.

Optimale ergonomische Beleuchtung.
Grundvoraussetzung für hohe Effizienz und Bearbeitungsqualität ist die richtige, auf den jeweiligen höhenverstellbaren Arbeitsplatz und die entsprechende Tätigkeit abgestimmte Beleuchtung. Denn ergonomische Lichtverhältnisse verhindern vorzeitige Ermüdung, verbessern die Konzentrationsfähigkeit und reduzieren das Fehlerrisiko.

Kontakt
Ansprechpartner
Zertifizierte Ergonomie

Das item Arbeitsplatzsystem: geprüft und empfohlen vom Forum Gesunder Rücken besser leben e.V. und dem Bundesverband der deutschen Rückenschule (BdR) e.V. - Weitere Infos unter: www.agr-ev.de

Barrierefrei Whitepaper

Behindertengerechte Arbeitsplätze in der Industrie: Hier finden Sie Richtlinien und Tipps.

Zum Whitepaper

item Online-Shop
Online-Konfiguratoren
Zu den Online-Konfiguratoren

Planen Sie Ihr individuelles Arbeitsplatzsystem oder Ihr SystemMobil jetzt einfach Online.

Zu den Online-Konfiguratoren